Riedemann feiert nächstes Podium

1 August 2018
1 August 2018, Comments: Kommentare deaktiviert für Riedemann feiert nächstes Podium

Mit der ADAC Cosmo Rallye Wartburg fand an diesem Wochenende (26.-27.07.2018) der fünfte Lauf der Deutschen Rallye Meisterschaft statt. Nach einem heißen Wochenende mit Temperaturen über 36 Grad konnten Christian Riedemann und Beifahrer Michael Wenzel einen weiteren Podestplatz feiern.

Der Showstart der diesjährigen ADAC Cosmo Rallye Wartburg fand bereits am Donnerstagabend auf dem Marktplatz in Eisenach vor einer beeindruckenden Kulisse statt. Zahlreiche Zuschauer fanden den Weg zu diesem Spektakel. Die erste Wertungsprüfung startete am Freitagmittag um 15:09 Uhr. Riedemann erwischte von Beginn an einen guten Start und konnte bereits auf der zweiten WP „Dreiherrenstein 1“ eine Bestzeit setzen. Auch auf den drei weiteren Prüfungen des ersten Tages zeigte Riedemann eine starke Vorstellung und beendete den ersten Tag mit 14 Sekunden Rückstand auf dem zweiten Platz.

Der zweite und letzte Tag startete ebenso erfolgreich. Die ersten drei Bestzeiten des Tages gingen allesamt auf das Konto von Riedemann und so entwickelte sich ein heißer Kampf an der Spitze bei der sich Riedemann bis auf 6 Sekunden auf den erstplatzierten Griebel herankämpfen konnte. Doch auf WP 9 „Wackenhof 1“ setzte plötzlicher Regen ein, weshalb Riedemann und Wenzel einige Sekunden auf die Spitze verloren. „Als der starke Regen einsetzte, bin ich ziemlich vorsichtig gefahren. Hier saß mir wohl noch der Schrecken unseres Unfalls aus dem letzten Jahr im Nacken,
weshalb ich kein allzu großes Risiko eingehen wollte“, berichtet Riedemann im anschließenden Service in Eisenach. Auf den letzten drei Wertungsprüfungen blieb es schließlich trocken und Riedemann konnte in seinem Aqua-Power Skoda Fabia R5 vom belgischen Team BMA seinen Speed zeigen und eine weitere Bestzeit für sich verbuchen. Auch auf der abschließenden Powerstage konnten sich Riedemann/ Wenzel drei wichtige Punkte für die Meisterschaft sichern. Das Ziel erreichte das deutsche Duo auf dem zweiten Platz und feiert somit bereits das dritte Podium in dieser Saison. „Es war ein tolles und vor allem heißes Wochenende rund um Eisenach. Nach einem spannenden Kampf mit Dominik (Dinkel) und Marijan (Griebel) konnten wir uns am Ende mit dem
zweiten Platz belohnen“, erklärt Riedemann im Ziel der Rallye. „Nun ist es ein extrem enger Kampf an der Spitze der Deutschen Rallye Meisterschaft, da Dominik, Marijan und ich innerhalb von acht Punkten liegen. Ich möchte mich bei meinem gesamten Team, der Firma Aqua-Power für die Unterstützung und bei meinem Beifahrer Michael bedanken“, so Riedemann abschließend.

Riedemann und Wenzel liegen nach fünf von acht Läufen mit 83 Punkten auf dem dritten Platz in der Gesamtwertung. Der nächste Lauf der DRM ist eine weitere Heimveranstaltung für Riedemann. Die ADAC Rallye Niedersachsen findet vom 07.-08. September 2018 rund um Osterode am Harz statt. Ob Riedemann und Wenzel auch hier am Start stehen werden, wird sich erst kurzfristig entscheiden.